Publishers Carb the fuck up disabled communities

[ Herunterladen pdf ] Fifa-Mafia: Die schmutzigen Geschäfte mit dem WeltfußballAutor Thomas Kistner – Blockdiagramwiring.co

Man Muss Dieses Schonungslose Aufkl Rungsbuch Lesen, Um Die Gewissheit Zu Erlangen, Dass Der Fu Ball Eine Zweite Karriere Als Zweig Organisierter Kriminalit T Gemacht Hat Ludger Schulze In Seiner Preisrede Auf Das Fu Ballbuch Des Jahres Der Spiegel Bestseller Aktualisiert Und Stark Erweitert Neue Fakten Zur WM Vergabe An Katar, Zur Fifa Reform Und Zu Den Kriminellen Praktiken Im Brasilianischen Fu BallAls Einer Der Besten Kenner Des Brasilianischen Fu Balls Hat Thomas Kistner Zur Anstehenden Fu Ball WM Seinen Bestseller FIFA Mafia Berarbeitet Und Die Mafi Sen Strukturen Dort Recherchiert Das Ersch Tternde Ergebnis Pr Sentiert Er Hier FIFA Mafia Beschreibt, Wie Sich Rund Um Den Beliebtesten Sport Der Welt Ein Skrupelloses Netzwerk Etablieren Konnte, Erkl Rt Die Manipulative, Opportunistische Politik Des Verbandes Und Zeigt Dessen Globale Verflechtungen Mit Der Organisierten Kriminalit T Auf


4 thoughts on “Fifa-Mafia: Die schmutzigen Geschäfte mit dem Weltfußball

  1. says:

    F r meinen Bekanntenkreis ist es kein Geheimnis, dass ich seit dem Lesen von Yallop s und Jenning s Buch richtig versessen bin, mehr ber die Institution FIFA, und dazugeh rende Verb nde, zu erfahren Deshalb habe ich das Buch von Hr Kistner am Erscheinungstag umgehend auf meinen E Book Reader geladen.Obwohl ich noch nicht fertig mit Lesen, kann ich bereits sagen, dass sich das Buch so spannend liest, wie ein Roman von Simon Becket Der Autor st rt den Lesefluss etwas mit seinen Angaben von Namen, Daten und Quellennachweisen Bei einem Sachbuch ist dies ja auch nicht anders zu erwarten Hr Kistner wirft Fragen auf, bei welchen man sich wundert, dass diese nicht lauter in aller ffentlichkeit gestellt werden Er liefert aber auch gerade die Antworten und Erkl rungen, bei unbewiesenen Tatsachen den Hintergrund dazu Der Autor ist, das finde ich erstaunlich, sehr unparteiisch Wie ein Chirurg seziert er Gegebenheiten, welche wir von offizieller Seite vorgetischt erhielen, so dass wir den Hintergrund erfahren, und vieles auch erahnen k nnen Der DRB, die Schweizerische Gesetzgebung, die UEFA sowie all die anderen Unterorganisationen der FIFA kriegen ihr Fett weg Allen voran nat rlich Hr Blatter selber Beim Lesen gewisser Abschnitte, fragt man unweigerlich, wieso man, bei dieser Wissenslage, diesem Herrn nicht Herr werden konnte, und noch immer nicht kann Hr Kistner beschreibt im Buch ganz sachlich und spannend, wie das vor sich gegangen ist, und belegt dies mit Quellen.F r Freunde des Spiels Fusball , ist dieses Buch sehr schmerzhaft Es schmerzt zu erfahren, dass selbst an Weltmeisterschaften nicht alles mit Rechten Dingen zugegangen ist Es schmerzt zu erfahren, dass Exekutivkommitee Mitglieder aus den Gr ndungsstaaten des Fusballs England, Irland , welche sich f r Fairplay und Gerechtigkeit einsetzen, durch Stimmenstarke FIFA Pr sidentenwahl Herren aus L ndern ersetzt worden sind, denen der Fussball eigentlich v llig egal ist, Hautpsache, die Kasse, ihre Kasse, stimmt Auch sch ttelt man den Kopf ob der Tatsache, dass die Fernseh bertragungsrechte von Weltmeisterschaften nicht immer dem Meistbietenden vergeben wurden Ganz zu Schweigen von der ganzen ISL Geschichte und der zahnlose Schweizerische Justizapparat Es schmerzt zu erfahren, dass das Geld, welches man f r die teuren Tickets hinbl ttert, nicht dort ankommt, wo man es eigentlich hingesendet sehen m chte.FAZIT Das Buch h tte auch gleich gut das Wort Diktator oder Diktatur im Titel haben k nnen Ein muss f r alle, welche erfahren m chten, wie die Welt heutzutage funktioniert Insbesondere der Fussbal, nicht das Spiel, sondern das Milliardengesch ft.


  2. says:

    Thomas Kistner ist den Lesern der S ddeutschen Zeitung schon lange als kundiger und unnachsichtiger Kommentator der Machenschaften der Fifa und ihrer F hrungskr fte bekannt Dieses Buch ist quasi das Res mee seines Lebenswerks Es ist das Resultat einer unglaublichen Flei arbeit und umfasst die gesamte Entwicklung, angefangen vom Grundstein des korrupten Netzwerks, den Horst Dassler in der 50ern in Herzogenaurach legte, ber die geheimnisvollen Aktivit ten der Vermarktungsgesellschaft ISL bis zur uneingeschr nkten Diktatur von Sepp Blatter, der die Fifa zu seinem pers nlichem Eigentum gemacht hat und der niemandem verantwortlich ist, schon gar nicht dem Gremium, das ihn gew hlt bzw das er gekauft hat Selbst sein Gehalt bestimmt er selbst und verr t es niemandem.Erschreckend ist, dass die Institutionen, die hier f r Ordnung sorgen k nnten und sollten, wie z.B KPMG, Interpol oder die kuriose Ethik Kommission, dies nicht tun Eine schrecklich nette Familie Jemand wie ich, dem Fu ball eigentlich nur Spa macht nicht als Aktiver, sondern als Konsument vor der Glotze , fasst es einfach nicht, dass die gro e Leidenschaft von Millionen von Spielern und Milliarden von Zuschauern von einer derart korrupten Clique manipuliert wird Ma los entt uschend ist, dass auch die deutschen Funktion re Zwanziger und Niersbach sowie der M chtegern IOC Chef Bach vor Sepp Blatter kuschen und nur hin und wieder und dann sehr vorsichtig auf Distanz gehen Da lag bei der Vergabe f r die WM 2006 wohl doch einiges im Argen.Kistners Buch ist trotz des trockenen, fakten und datenlastigen Stils eine spannende und notwendige Lekt re f r jeden, dem der Zustand unserer Gesellschaft im Allgemeinen und der des Sports im Besonderen am Herzen liegen Und wenn Fifa Mafia einen Beitrag dazu leistet, die Menschheit von diesem gerissensten Schleimbatzen zu erl sen, den sie jemals ausgehustet hat, umso besser.Allerdings, wenn man sieht, mit welcher Verve jetzt die Herren Garcia und Eckert zur Sache gehen, und gleichzeitig bedenkt, dass der Rechtsstandort der Fifa in einem Land liegt, in dem der kreative Umgang mit dem Geld anderer Leute systemimmanent, wenn nicht gar staatstragend ist, sollte man hier allerdings nicht allzu optimistisch sein Und wenn dann Platini sein Nachfolger w rde, w r s eigentlich auch schon wieder wurscht Ach, wenn man nur w sste, ob man angesichts dieser Schmierenkom die lachen oder weinen soll


  3. says:

    Ich hab das Buch 2012 in der Originalausgabe gelesen und fand es damals schon faszinierend, es liest sich wie ein spannender Krimi Gekauft habe ich es mir, nachdem es F M Barwasser alias Erwin Pelzig in seiner ZDF Talkshow Olli Kahn schenken wollte und Kahn die Annahme rundheraus verweigert hat, da dachte ich mir schon, an dem Buch muss was dran sein.Kistner ist ein hervorragender und gut vernetzter Journalist, der die Machenschaften der FIFA sehr genau dokumentiert hat Das einzige, was mich bei der Lekt re der Originalausgabe gest rt hat, war, dass er ein unglaublich positives Bild vom FC Bayern M nchen und Gestalten wie Hoene , Rummenigge und Beckenbauer gezeichnet hat Das hat sich in den letzten drei Jahren dann doch auch grundlegend ver ndert.Und gestern abend, drei Jahre sp ter, bringt das ZDF Sportstudio einen Bericht, der Kistners Erkenntnisse im Hinblick auf die FIFA 1 1 best tigt Aber an die heiligen M nchner traut man sich immer noch nicht ran Beckenbauer und Hoene bekommen im R immer noch Dokumentarfilme und Loblieder gewidmet W rde mir einen Journalisten wie Kistner w nschen, der sich mal in gleicher Weise auf den FCB und die UEFA st rzt, deshalb auch ein Stern Abzug Doch was soll Kistner machen, sein Arbeitgeber, die SZ, sitzt nun mal in M nchen.


  4. says:

    Gebt den Menschen Geld und Macht und ihr erlebt ihren Charakter In der FIFA hat sich unter Sepp Blatter eine geldgierige Mafia gebildet, die nur dem Sport schaden Die Spieler und die die Zuschauer sind nur eine dumme Masse Der FIFA geht es nur um Geld nicht um den Sport Kistner beschreibt das in hervorragender Weise.