Publishers Carb the fuck up civil war

Kostenlos Prime U 977 - 66 Tage unter WasserAutor Heinz Schaeffer – Blockdiagramwiring.co

Der Tatsachenbericht Ber Das Deutsche U Boot, Dem Es Gelang, Nach Dem Kriegsende Den Alliierten Zu Entkommen Spannend Wie Ein Thriller Bei Bekanntwerden Der Deutschen Kapitulation L Sst Kommandant Sch Ffer Die Besatzung Von U Dar Ber Abstimmen, Wie Es Weitergehen Soll Die Mehrheit Ist F R Den Versuch, Nach S Damerika Durchzubrechen Vorbei An Den Kapverdischen Inseln F Hrt Die Fluchtroute Quer Ber Den Atlantik Bis Nach Argentinien, Wobei Das Boot Tage Ununterbrochen Getaucht F Hrt Doch In Mar Del Plata Wird ObltzS Sch Ffer Mit Dem Unglaublichen Vorwurf Konfrontiert, Er Habe Hitler, Eva Braun Und Bormann An Der S Damerikanischen K Ste Abgesetzt


8 thoughts on “U 977 - 66 Tage unter Wasser

  1. says:

    Das Buch bietet interessante Einblicke in das U Boot Leben Leider fehlen konkrete Angaben, um das Geschehen geschichtlich einzuordnen So werden generell keine Namen, z B von Besatzungsmitgliedern oder anderen U Boot Kommandanten genannt, andere U Boote werden generell nur als U X bezeichnet.Wer sich allerdings endlich ein Gest ndnis erhofft, Ja, ich habe den Gr faz nach Argentinien gebracht , der wird entt uscht werden Auf dieses Thema wird nur kurz im letzten Drittel des Buches eingegangen.Vorsicht ist f r diejenigen geboten, die sich weitere Literatur zum gleichen U Boot zulegen wollen Das Buch U 977 Geheimfahrt nach S damerika ist trotz des anderen Titels absolut identisch mit diesem Buch.


  2. says:

    Heinz Schaeffer versteht es ausgezeichnet, spannende Schilderungen von U Boot Abenteuern mit sachlichen Informationen zu vermengen Das Buch liest sich fl ssig, es kommt keine Langeweile auf und man erh lt neue Einblicke in die harten Bedingungen, unter denen die U Boot M nner zu leben hatten.


  3. says:

    Ein tolles Buch, ich kann es gut weiter empfehlen Es ist sehr spannend, es wird nie langweilig Ein wirkliches Abenteuer Nur schade das er nicht mehr schreibt was aus seiner Familie geworden ist.


  4. says:

    Ich habe es meinem Mann geschenkt und er empfand das Buch sehr eindringlich und er konnte es kaum aus der Hand legen Die Sachverhalte und die Situationen sind sehr gut und mitf hlend dargestellt.Ein spannender Erlebnisbericht aus der Tiefe.Sehr zu empfehlen


  5. says:

    Hatte mir von diesem Buch mehr versprochen, aber dieser sprde, recht emotionslose Sprachstil des Autors hat mich nicht angesprochen.In vermutlich typischem Soldatenstil erzhlt Schffer seine Geschichte, fr Emotionen oder Einblicke in sein Inneres bleibt kein Platz, dies sucht man vergeblich Kaum ein Wort ber seine Familie hat sie den Krieg berlebt oder Freunde, stattdessen immer wieder dieselben Erlebnisse unter Wasser.Die Fahrt nach Argentinien nimmt auch eher einen kleineren Teil des Buches ein und Schffer konzentriert sich mehr auf die Beschreibung seiner Ausbildung und Kriegseinstze denn auf seine Flucht.Was bleibt Ein fr mich eher fader und oberflchlicher Bericht eines eigentlich spannenden Themas Daher ist dies eines der langweiligsten Bcher ber das Thema Krieg, welches ich bisher gelesen habe.


  6. says:

    Das Buch habe ich mit weitaus gro en Erwartungen gekauft, da es vom Kommandanten des deutschen U Bootes U 977 selbst verfa t wurde.Es ist in 16 Kapitel unterteilt und beginnt mit den Beweggr nden, weshalb der ehemalige Oberleutnant zur See sich zur Wort meldet.Anschlie end wird der Weg des Autors zur Kriegsmarine als Offiziersanw rter geschildert.Dort wird er als Seekadett nacheinander auf zwei Frontboote kommandiert, bevor er dann das Kommando ber sein eigenes Schul und anschlie end Frontboot bekommt.Mit dem letzteren verlegt er von Kiel nach Norwegen um von dort seine erste Feindfahrt anzutreten.Auf See bekommt er dann die Meldung ber die Kapitulation und entschlie t sich nach dem Absetzten von mehreren Besatzungsmitgliedern, welche sich nicht auf das geplante abenteuerliche Wagnis einlassen m chten seine Reise in eine vermeintliche Freiheit die Flucht ber den Atlantik nach Argentinien Nach dieser bis dahin l ngsten Unterwasserfahrt der Geschichte erreicht Sch ffer und seine Besatzung nach mehreren Zwischenf llen ihr Ziel, wo sie mit unglaublichen Vorw rfen konfrontiert werden.Fazit Was mich beim lesen dieses Buches sehr st rte, war die ziemliche Oberfl chlichkeit, die sich fast ber das gesamte Werk erstreckt.Namen von Personen oder Bezeichnungen erscheinen eigentlich nie, so wird man fters, wenn berhaupt nur die Bezeichnung U X lesen, oder selbst der Bordarzt welcher auf dem eigenen Boot stirbt oder der Name des sp ter meuternden 1 Wachoffiziers werden nicht genannt.Technische Daten werden nur gerundet oder sind falsch, auch fehlen viele unterschiedliche Einzelheiten, die nicht vergessen h tten d rfen, vorallem weil der Autor vom Fach war.Was ich auch etwas dubios finde ist, dass das Buch erst 29 Jahre nach dem Tod des Verfassers ver ffentlicht wurde.Lediglich die letzten 3 Kapitel, wo unter anderem die berfahrt und Ankunft in Argentinien beschrieben werden, retten dem Buch gerade noch so die 3 Sterne Beurteilung.


  7. says:

    Sehr gutes Buch ber die Hoffnungauf Freiheit nach dem Krieg.Mal ein anderes aber gutesU Bootbuch


  8. says:

    Dieses Buch habe ich einem Bekannten geschenkt, weil er sich f r den 2.Weltkrieg und aber nochmehr Interesse f r U Boote hat Er hat es schon gelesen und findet es hervorragend.Ich freue mich, dass ich genau seinen Geschmack getroffen habe und es so schnell mit der Lieferung geklappt hatte.Vielen Dank