Publishers Carb the fuck up young adult science fiction

[[ download Best ]] CHANGE!: Warum wir eine radikale Wende brauchenAutor Graeme Maxton – Blockdiagramwiring.co

Die Party Ist VorbeiUnsere Erde Wird Ausgeplndert, Die Vielfalt Des Lebens Schrumpft Dramatisch CHANGE Mit Diesem Appell Baut Der Autor Eine Brcke In Die Nahe Zukunft Was Mssen Wir Jetzt Tun, Damit Unsere Kinder Und Enkel Noch Gut Leben Knnen Schluss Mit Dem WachstumswahnEntschlossener Kampf Gegen Den KlimawandelSchutz Der BiodiversittLebensqualitt Durch Mehr Freizeit Und Ein Solidarisches Miteinander Ego Ist OutWeniger Konsum, Weniger Autos, Weniger FlgeSteuern Auf Ressourcen Wasser, Bodenschtze, Luft Weniger Chemie, Plastik Und IndustrienahrungEin Starker Staat, Der Den Zgellosen Freien Markt KontrolliertZerschlagen Von Monopolen Digitalisierung, Industrie, Ernhrung Das Ziel Ein Humanes Leben In Einklang Mit Der NaturWir Stehen Am Wendepunkt Des Jahrhunderts Hier Entscheidet Sich Unsere Zukunft Kein Hollywood Held Wird Uns Retten Wir Mssen Handeln JETZ


8 thoughts on “CHANGE!: Warum wir eine radikale Wende brauchen

  1. says:

    berraschenderweise ist es heute 2018 2019 gar nicht mal so einfach, ein gut recherchiertes und glaubhaft geschriebenes Buch in deutscher Sprache ber den allseits diskutierten Klimawandel auszumachen Diskussionen ber den Club of Rome m chte ich mir sparen Nur so viel sei gesagt, dass dessen Kritiker sich in der Regel berhaupt nicht die M he machen um fachlich dagegen zu argumentieren Somit konnte ich das Buch ohne Vorahnungen lesen.InhaltGraeme Maxton versucht mit Nachwirkung und Dramatik die Fakten darzustellen, was oft f r mich nur bedingt gelingt Manches wird nachl ssig in Zusammenhang mit dem Klimawandel gebracht Ein Beispiel w re Dies gemeint sind Naturkatastrophen hat zu ethnischen und sozialen Spannungen gef hrt und viele Menschen aus Teilen des Nahen Osten oder Afrikas dazu veranlasst, in Europa oder S dafrika Asyl zu suchen.Dennoch wird folgerichtig die allgegenw rtig existierende Meinung zu den unendlichen Ressourcen in Bezug gebracht Ein Umdenken scheint unbedingt notwendig Allerdings vermisse ich schmerzlichst glaubw rdige Sofortma nahmen f r einen bergang aus dem konomischen Zwang, dem die westliche Welt und die Emerging Markets unterliegen.Des Weiteren finden sich erfrischende Ideen, wie man globale Konten mit sagen wir mal Kredits schaffen kann und die arme Welt den Reichen ein paar Punkte zur Verbrennung fossiler Rohstoffe berweist Das k nnte vielleicht klappen, aber nicht in einer ann hernden Demokratie und auch nicht die kommenden Jahrzehnte Das kann ich mir pers nlich zumindest nur schwer vorstellen.Weiterhin sei noch erw hnt, dass manchmal Literaturverweise ausbleiben Ein Beispiel Sofern in den n chsten 20 Jahren keine radikale Wende stattfindet, werden die Meeresspiegel bis zum Ende des Jahrhunderts um knapp einen Meter und in den folgenden Jahrhunderten bis zu 70 Meter steigen.FazitEin recht solides Buch, dem es an Sch rfe nicht fehlt Allerdings driftet der Autor f r meinen Geschmack noch zu oft in f r heute surreale Vorstellungen ab Nichts desto trotz sind es Vorschl ge, welche eine Diskussionsgrundlage darstellen k nnen Weiterhin mangelt es dem Buch etwas an bildlichen Darstellungen Hier h tte man das doch recht schmale Buch noch aufwerten und auflockern k nnen.Ich gebe 4 5 Sterne, da das Thema wichtig ist und das Buch trotz der angegebenen Schw chen dem breiten Volk eine ungef hre Darstellung der Lage vermitteln kann Vermutlich aktueller, als es die allermeisten B cher heute k nnen.


  2. says:

    Sehr gut Der Autor schreibt aus der Sicht als Ekonom, und Glied der Club von Rom Alles was sich in den Abgelaufenen 30 Jahre abgespielt hat war genau vorhergesagt Sehr viele Beispiele Deutlich geschrieben Der zweite Teil gibt Anregungen wie man der Klimawandel vielleicht noch im Griff bekommen kann Ich m chte sehr, dass Jedermann es liesen w rde und dar ber und damit diskutieren Falls der Preis niedriger w re, w rde ich viele Exemplare kaufen und Jederman verschenken aber daf r ist leider der Preis zu hoch.


  3. says:

    Am Anfang fand ich den radikalen Ansatz noch interessant Je l nger die Lekt re fortdauerte, wurde es immer unertr glicher Man liest eine Auflistung sehr radikaler Ma nahmen, findet aber keine Beschreibung,wie denn so etwas in einer pluralistischen Gesesllschaft umsetzbar sein k nnte An der Demokratie kann der Autor nichts positives finden Er lieb ugelt dann sogar mit dem chinesischen System Betont am Ende aber wieder die Bedeutung von Freiheit und W rde des Menschen Einfach eine schnell dahinger geschriebene Polemik nicht durchdacht und fern jeder Realit t Damit schadet er eher der Dringlichkeit seines Anliegens als dass er hilft Ich empfehle Nicht lesen.


  4. says:

    Das Buch hat Hand und Fu und bietet radikal anmutende L sungen, um den Untergang der Menschheit aufzuhalten Der Autor erkl rt anschaulich, warum trotz aller Warnungen bisher nicht gehandelt wurde, obwohl eigentlich jedes Kind leicht begreift, dass eine begrenzte Erde kein unbegrenztes Wachstum hervorbringen kann Deshalb werden wir auch mit den radikalsten nderungen die bevorstehende Klimakatastrophe nicht mehr verhindern, sondern h chstens abschw chen bzw verschieben k nnen Wird weiter gemacht wie bisher, erwischt es in K rze 5 10 Jahre auch die reiche Welt und damit ausnahmsweise mal keinen Unschuldigen Unbedingt lesen und weiter verteilen, denn nur mit allergr ter Akzeptanz bei der gesamten Bev lkerung wird diese Wende berhaupt m glich sein.


  5. says:

    Eine ernstzunehmende Anleitung zur Rettung der Welt Auch wenn niemand in die Zukunft blicken kann, so werden hier dennoch sehr plausible Zukunftsszenarien aufgezeigt und was die Menschheit zu tun hat, um unser berleben in einer einigerma en lebenswerten Welt zu sichern.


  6. says:

    wenn die Menschheit so weiter macht dann wehe dem Die Fakten in dem Buch sind nicht zu ignorieren,man k nnte depressiv werden wenn man an die Kinder und Enkel denkt die auf dieser, unserer Erde auch noch weiter leben wollen


  7. says:

    The analysis is interesting, thought provoking and I believe well researched Unfortunately, the solution relies on, I believe, wishful thinking and for the ultimate problem continuous rise in the world population there is no solution proposed I remain rather depressed when I start thinking about the future.


  8. says:

    Wer die Welt reten will, darf nicht mehr so weiter machen wie bisher Maxton fordert eine radikale Wende.Er macht Vorschl ge, wie eine ges ndere Welt gelingen k nnte, deshalb Alle einflussreiche Menschen auf dieser Welt, alle Politiker und alle Besitzer umweltsch digender Industrien, WACHT auf und sucht nach neuen Wegen unseren Kindern eine reine Welt zu hinterlassen